Training

Lernen, sich auf Zukunft auszurichten.

Harry Gatterer, Entwickler der Methode und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts, vermittelt gemeinsam mit seinem Team leidenschaftlich und aus erster Hand, wie Sie den Future Room für sich selbst anwenden können.

Einführung

Selbstdiagnose- und Forecast-Tool für Unternehmen

Im Future Room erkennen Unternehmen ihre verborgenen Kräfte und leiten daraus die richtigen Konsequenzen für ihre Zukunft ab. Das gleichnamige Buch macht die vom Zukunftsinstitut langjährig erprobte Methode erstmals allgemein nutzbar – als Selbstdiagnose- und Forecast-Tool für Unternehmen.

Training

Explorer

1 Tages-Training

Dieses Angebot ist die beste Gelegenheit, die Methode live zu erleben und die wesentlichen Tools kennen zu lernen. Wir führen Sie durch die drei Phasen des Future Rooms und vertiefen diese anhand von Praxisbeispielen.

Future Room Explorer richtet sich an Entscheider, Trend- und Innovations-Beauftragte sowie Berater und allgemein zukunftsinteressierte Menschen, die mehr systemische Tiefe und ein Verständnis für komplexe Zusammenhänge in der Auseinandersetzung mit Zukunft wollen.
Marcel Aberle, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts Österreich, vermittelt Ihnen in diesem Training wie Sie den Future Room für sich selbst anwenden können.

timeline_pre_loader
Ablauf

09:00 – 09:30 Input / Einführung

Einführung in die Methode:
Übergang von Trendforschung zur reflexiven Beratungsmethode. Was ist der Future Room, und wovon unterscheidet sich die Methode? Warum braucht es den Future Room?

09:30 – 10:00 Zukunftsfrage

Von Management zu Beobachtung, vom Generellen zum Subjektiven: Was ist Beobachtung? Was ist meine Zukunftsfrage als Beobachter? Finden Sie IHRE persönliche Zukunftsfrage.

10:00 – 12:45 Future Room live

Aus den Zukunftsfragen der Teilnehmer wird eine Zukunftsfrage ausgewählt. Entlang dieser Frage werden die Teilnehmer Schritt für Schritt durch die Phasen des Future Rooms geführt.

12:45 Uhr Mittagspause

13:45 – 15:00 Einführung Big Picture

Vertiefende Einführung der Spaces des Big Pictures, Grundlagen des Future Rooms. Lernen anhand eines echten Fallbeispiels: Arbeiten mit dem Big Picture, Verständnis über die generellen Wirkungsweisen der Future Room-Methode.

15:00 Uhr Pause

15:15 – 17:30 Auswertung und Konsequenzen

Systemische Auswertung des Big Pictures auf Basis der Übersetzungs-Werkzeuge: Entdeckung von Blind Spots und White Spots, Erkennen der wichtigsten Hebelwirkungen, Deutung von Denkclustern als Wirkungsmechanismen im Unternehmen.

17:30 – 18:00 Abschluss / Lernerfahrung

Termine und Buchung

Die nächsten Termine für den Future Room Explorer sind:

FUTURE ROOM EXPLORER

Wien | 28. Januar 2020

In Kooperation mit INNOX Network
Von 09 – 18 Uhr, max. 30 Teilnehmer

 

800,00 € (exkl. USt.)

Impressionen aus den Trainings


WIR ZEIGEN IHNEN GERNE,
WO IHR UNTERNEHMEN STEHT.

OHNE ROSAROTE BRILLE.